UNSER  TEAM
BrcvFZHvSCmMggam1jvddQ_thumb_887_edited.

Jan Baumhof

Firmeninhaber & Trainer

Was bedeutet für dich die Arbeit bei CORVY?

Ich habe CORVY im Jahr 2014 mit dem Grundsatz gegründet, jedem Menschen - egal welchen Alters oder welcher Beschaffenheit - ein individuelles Training zu ermöglichen. Diesem Leitgedanken kommt gerade in der heutigen Zeit eine besondere Bedeutung zu, denn oftmals ist unsere Gesellschaft durch sehr oberflächliche sportliche Überzeugungen geprägt, die lediglich auf einen tollen Körper und ein gutes Aussehen abzielen. Mir jedoch geht es in erster Linie um eine Steigerung des körperlichen Wohlbefindens und einer Verbesserung der Bewegungsqualität. Ebenso ist mir ein zielgerichtetes Training wichtig, das fachkundig angeleitet wird und somit eine Resilienzorientierung verfolgt. 

Was ist dein sportliches Motto?

 

Sport ist mehr als Muskeln aufzubauen und möglichst gut auszusehen. Sport ist mehr als sich abzurackern und auszupowern bis zum Gehtnichtmehr. Sport ist mehr als sich zu überfordern und gegen sich selbst immer wieder neu anzutreten.

Sport sollte vielmehr im Einklang mit dem eigenen Körper erfolgen und das eigene Wohlbefinden an erste Stelle setzen. Hierzu ist es wichtig, sein Körpergefühl zu trainieren und ein Bewusstsein für funktionelle Bewegungsabläufe zu erlangen, um eine vorher ungeahnte Bewegungsfreiheit zu erhalten.

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_1735.jpg

Benjamin Cermagic

Trainer & Physiotherapeut

Was bedeutet für dich die Arbeit als Trainer bei CORVY?

 

Die Arbeit bei CORVY bedeutet für mich frei, kreativ und gleichzeitig individuell zu arbeiten. Ebenso finde ich es als Teamsportler (Football) super, dass der Teamgedanke oberste Priorität hat.

Auch das Konzept der ganzheitlichen Herangehensweise finde ich klasse, hier zählt nicht die Momentaufnahme, sondern die körperlich-sportliche Entwicklung.

Was ist dein sportliches Motto?

 

Ich möchte meinen Körper funktionell trainieren, jedoch nicht nur im Aufbau von Muskeln, sondern vor allem hinsichtlich meiner Mobilität, Körperwahrnehmung, Stabilität usw. 

Ich sage immer: Baue erst das Fundament und dann das Haus!